Donnerstag, 30. März 2017

Was ist die Grundausstattung..

eures Kühlschranks


oder gar der Vorratskammer?

Vor ein paar Tagen habe ich diese Frage in irgendeiner Gesichtsbuch-Gruppe gelesen. Es wohl eine dieser Müttergruppen, bei der mein ausgeprägtes Helfersyndrom mit Sozialvoyeurismus gepaart wird.

Das hat mich zum Nachdenken und Recherchieren gebracht.

Was findet sich IMMER in unserem Kühlschrank? 


Da wären Marmelade (mindestens 2 verschiedene - Selbstgemacht), Eier, Senf, Ketchup, Essiggurkerl, Karotten und etwas Käse. Je nach zeitlicher Entfernung zum letzten Einkauf dann auch noch: Joghurt, laktosefreie Milch, Schlagobers, Sauerrahm, Wurst, Paprika, Salat und Gemüse nach Saison.


Unser Kühlschrank ist also NIE richtig leer.

Und dann kommt auch noch die Speis (=Vorratskammer). Dort finden sich eigentlich auch immer Nudeln, eingelegtes Gemüse, Pesto, Reis, Mehl, Zucker, Essig, Öl und sämtliche Gewürze.

Und doch habe ich einmal in der Woche das Gefühl NICHTS im Haus zu haben.


Klar, Frischfleisch, Gemüse und Obst gehen gegen Ende der Arbeitswoche aus. Aber eigentlich wären noch ausreichend Grundnahrungsmittel da, mindestens eine weitere Woche gut durchzukommen.

Was will ich euch damit sagen?


Tjo, so geht es mir auch mit meinem Stoffschrank.

Ich habe GENUG Stoff da, und trotzdem habe ich das GEFÜHL, dass mir etwas fehlt.


Ich habe mir vorgenommen, auch die vielen Unis abzubauen, bevor wieder eingekauft wird.

Denn - ich gebs ehrlich zu - oft weiß ich schon gar nicht mehr, welche Schätze ich alle beherberge.


So ein Schatz ist/war auch der Sommersweat/French Terry von der Stoffprinzessin in marine, den ich zu meiner (Lieblings)Carli vernäht habe.

Der Stoff liegt hier seit der Kreativmesse April 2016 - das ist doch traurig :)

Jetzt hat er sich zum Lieblingskleid gemausert - so soll's sein!


Alles Liebe,
Tanja

Stoff: Sommerseweat meliert von stoffprinzessin.at
zu sehen bei: RUMS, CreateInAustria

Dienstag, 28. März 2017

Das Kind im..

...Manne..


oder auch Männerstrampler...

..könnte der heutige Post heißen.

Mein Liebster hat mit großem Neid die Entstehung der Kinderromper (hier und hier) beobachtet.
Es sei wahnsinnig unfair, dass es nicht geplant sei, den Overall auch für Große anzubieten.


Nun ja, da fing ich an zu basteln.

Das Schnittmuster Romper Charlie geht bis Größe 140. Ich habe dann "frei Schnauze" alles vergrößert bzw verlängert. Sweat verzeiht ja auch viel und der Overall sollte ja auch gemütlich sitzen.


Eine weitere Anpassung habe ich beim Reißverschluss vorgenommen. Der Göttergatte bestand auf einen geraden 2WegeZipper - Toilettengang und eh scho wissen.

Was soll ich sagen: er ist begeistert!

Der Kommentar meiner Schwiegermutter schlägt alles: "...Zum Glück ist er schon verheiratet..."
Ich muss zugeben, sexy ist anders!


Aaaaaaber, ich trag zu Hause auch ab und an meinen Teletubbie-Gedächtnis-Overall. Da passen wir dann schon so ziemlich gut zusammen.

Alles Liebe,
Tanja

Schnitt: selbst gepfuscht nach Romper Charlie
Stoff: einfach.Stoff Sommersweat, Feinrippbündchen

Freitag, 24. März 2017

Cutie-Pie

...wird die kleine Prinzessin sein!


Die kleine Tochter meiner Freundin ist ja immer unsere Prinzessin - kein Wunder, wenn sie von den drei großen Jungs und natürlich uns immer verwöhnt wird.


Für ihre Tauffeier im April hat mich meine Freundin gebeten, ob ich ein Höschen nähen könnte, damit der Zwickel der Strumphose nicht zu sehen ist, wenn das Kleidchen mal hochrutscht.

Klar, gern.

Gewünscht wurde einfach ein Hoserl.


Aber da langweil ich mich ja beim Nähen!!

Für so einen besonderen Anlass darf es schon etwas Besonderes sein.
So richtig schön kitschig, verspielt, süß - amerikanisch ;)

So kommt's, dass ich auch ein amerikanisches Tutorial auf Pinterest gefunden habe.
Beim Tutorial werden die Rüscherl - die echt "watscheneinfach" gemacht sind - auf eine fertige Unterhose genäht.


Nicht bei mir.

Ich habe ein Höschen nach dem Freebook von Ottobre zugeschnitten und die Rüschen vor dem Zusammensetzen angenäht.

Ich geb es zu - ich bin ein wenig verliebt!

Dieses winzig kleine Rüschending ist einfach nur süß. Ich freu mich riesig auf den kleinen Täufling darin!



Alles Liebe,
Tanja

Stoffe: Restekiste

Dienstag, 21. März 2017

King Louie

...ist mehr als nur ein Affe!



Nicht der Orang-Utan sondern der Mantel Louie ist heute Gegenstand meines Posts.


Dieser kleine Mantel ist mit Abstand das aufwändigste Projekt, dass ich bisher genäht habe!


Der Mantel ist komplett gefüttert - und zwar so, dass man Innen keine Nähte sieht. Da hatte ich beim Nähen so manches Mal einen Knoten im Hirn

.
Aber man lernt mit den Herausforderungen - und mein Ergebnis macht mich stolz.

Nach der langen Zeit in Anorak, Schianzug und Co sieht mein Mini direkt ungewohnt aus - so schick in seinem Louie.


Der Mantel ist aus dunkelblauem Steppstoff. Dieser ist auf der linken Seite bloß "Watte" - fühlte sich irgendwie gar nicht schön an beim Stecken und Nähen. Davon sieht man ja jetzt zum Glück nichts mehr - das süße Jerseyfutter mit den Waschbären verdeckt alles.


Ich hätte so gerne hübsche Knebelverschlüsse aus Leder gekauft - konnte aber im Umkreis von rund 50km keine finden. So hab ich mir mit Knöpfen und Stoffrestchen beholfen. Leider halten die reinen Zierknöpfe nicht so richtig - grad wenn Mini sich richtig bewegt, rutschen sie immer wieder auf.


Ich hoff jetzt mal, dass der Frühling nicht schlagartig zum Frühsommer wird - denn die Jacke wird nur diese eine Saison passen.

Alles Liebe,
Tanja



Stoff: MyTex Kefermarkt








Dienstag, 14. März 2017

..in the army now..

..ging mir durch den Kopf,


als ich das heutige Stück vollendet hatte.

Unser Großer hat sich im Stoffladen den Stoff für seine neue Jeans selbst aussuchen dürfen. Auch wenn ich die Farbwelt Khaki, braun und grün gern mag - das Tarnmuster dieses Stoffes ist mir eindeutig zu militärisch!


Aber wer kann schon den Hundeaugen seines Schulkindes widerstehen?! Ist es nicht wichtiger, dass er seine Kleidung gern trägt und sie ihm auch gefällt?

So kam eben der Camouflage-Webstoff auf meinen Nähtisch.


Midi hat keinerlei Berührungspunkte mit dem Militär - sogar mein Mann war beim Zivildienst. Und trotzdem übt das Mysterium Heer eine Faszination aus.


Ich vermute hier geht es um das Spiel "Gut gegen Böse" - nur wer ist denn der Böse? Wer der Gute?

Ich über mich einfach in Gelassenheit und interpretiere in die Stoffwahl mal nicht zu viel hinein!


Für die Jeans habe ich wieder auf Mottis Jeans zurückgegriffen - diesmal in der regular Version.


Die Hose sitzt wie die sprichwörtliche Faust aufs Aug. Tragebilder sind im Moment unmöglich, denn die Hose trägt Midi fast ununterbrochen - zur Schule, beim Radeln und beim Toben. Somit ist sie quasi NIE fleckenfrei und/oder faltenfrei. (wer genau schaut, sieht auch, dass sie auf den Bildern auch schon "vernuddelt" ist)


Ich schau mir jetzt nochmal die Bilder an - ich muss mich vielleicht an die "cooleren" Stoffe gewöhnen lernen.

Alles Liebe,
Tanja

Schnitt: Mottis Jeans
Stoff: Baumwollwebware Camouflage von MyTex


Dienstag, 7. März 2017

I'm a...

...space cowboy

Bet you weren't ready or that...



Und wieder starte ich mit einem Songtext in meinen Post.

Heute wird es stark Bilderlastig. Ich habe meinen Jungs (-besonders der Großen) eine große Freude mit neuen Shirts gemacht.


Ich geb's zu, sie sind nicht selbst genäht. Dazu fehlte mir leider die Zeit - und auch die Muse. Einfarbige Shirts in marine sind einfach wenig spannend zu nähen.


Dafür sind die "Leiberl" (so sagen wir hier wirklich zu Shirts) umso aufwendiger und mit viel Liebe beplottet.


Das Themenpaket "Ufos, Rakete und Co" von Oberschätzchen fällt absolut ins Beuteschema der Bande.


Der Weltraum mit seinen Planeten, Trabanten und möglichen Bewohnern ist neben Drachen, Dinosauriern und Rittern DAS Thema.


Auf den Bildern seht ihr auch, wie Midi an seinem "Roboter" schraubt. Er versucht aus veralteten Computerbauteilen etwas Neues zu bauen. Und glaubt mir, alte Computerbauteile gibt es hier genug.... (mindestens so viele wie Stoffe) Wenn er mal nicht Techniker wird, dann weiß ich auch nicht.


Minis Variante ist ein wenig lieblicher geworden. Er hat eine Vorliebe für Glitzer und diese habe ich voll ausgelebt. Besonders gut gefällt mir auch der Astronaut aus Hologramfolie.


Abgespacte Grüße,
Tanja


Shirts: gekauft