Donnerstag, 30. Juli 2015

Summer in the

...City?


Naja, eher nicht - wir wohnen ja doch schon eher ländlich.


Aber ich zeige euch heute ein unkompliziertes, gemütliches Sommeroutfit, mit dem ich auch am Fahrrad im Urlaub eine gute Figur machen werde.


Wie schon beim 7SachenSonntag versprochen, gibt es heute mehr Details zu meiner Version der ShortyLegs Ladies von Sara&Julez.


Ich bin bei Tanja aka SaraJulez im Stammprobenähteam und durfte somit mit erfahren, wie aus dem Kinderschnitt ShortyLegs zuerst der Wunsch nach einem Erwachsenenschnitt laut wurde. Aus einer Idee der Nähgemeinde wurde schnell ein neues Projekt. Und so gibt es nun die Retro-Shorts für Mama und Kind!


Ich habe meine ShortyLegs in Größe 38 genäht - allerdings wurde das Schnittmuster vor der Veröffentlichung noch etwas verändert - die Bilder kommen also eher ein Größe 40 nahe.


Kombiniert zur Short habe ich das Shirt MamaSun von Aefflyns to go und MoiraLita in Größe 38. Wie auch die kleine Version des Racerbacktanktops sitzt das Shirt 1A!


Die Kombi des Shirts mit der Short hat mir ja bei Midi schon recht gut gefallen - und auch mit meinem Outfit bin ich zufrieden! Tolle Kombi, nicht neu aber ideal!


Alles Liebe,
Tanja

Stoffe: Mosca Jersey, Sommersweat in jeansblau und Strickbündchen in marine von stoffparties.at
zu sehen bei: RUMS, OutNow, CiA

Montag, 27. Juli 2015

Relax..


...don't do it!


Kennt ihr den 80er Jahre Song von Frankie goes to Hollywood? Warum auch immer, ich hatte ihn im Ohr, als ich die Fotos dieses Wochenendes ausgewählt habe. Liegt's daran, dass wir KEINE (!!!) Termine das ganze Wochenende hatten? Oder an meinem leicht retro angehauchtem Outfit - wer weiß das schon?

Ich lasse euch mit den folgenden 7 Bildern an unserem Wochenende/Sonntag ein klein wenig teilhaben.




Mini und ich spielten mit der Handykamera rum während Maxi noch schlief. Mini hatte offensichtlich Spaß an den "Selfies".





So ein wenig Knete spielen geht für die Jungs immer. Wer erkennt, was Midi grad ganz arg toll findet?





Ein leichtes Mittagessen vorbereitet: Folienschnitzerl. Wenn ihr mögt, könnte ich ja mal "unser" Rezept mit fotografieren.





Alles liegen und stehen lassen und einfach im sporty Outfit zur Schwiegermami in den Garten fahren: das ist ein entspannter Sonntag. (mehr zum Outfit in den nächsten Tagen)






Zum Nachmittagskaffee gab's frische Roulade mit selbstgemachter Marillenmarmelade: ich konnte das Stück nicht schnell genug als ganzes fotografieren.





Die Jungs waren mit Plantschen beschäftigt
und ich hab ein paar Seiten meines Krimis verschlungen.












Und ich habe ein Probenähstück vervollständigt. Ich finde, es sieht ja schon ziemlich vielversprechend aus. Leider kann ich euch noch nicht viel mehr verraten. Nur soviel: Frl Päng hat sich was einfallen lassen!


Auf in die neue Woche,
alles Liebe,
Tanja


Montag, 20. Juli 2015

Von unterwegs - 7Sachen Sonntag

..ich bitte euch heute um Nachsehen


mit mir, mit den Bildern (weil Handykamera und nicht bearbeitet), mit meinen wenigen Worten.

Wir haben ein sehr ereignisreiches, aufregendes, emotionales, feuchtfröhliches und heißes Wochenende hinter uns.

Am Freitag gings los mit den Feierlichkeiten: das alljährliche Betriebssommerfest von Maxi "Sandfest" fand statt. Bei gefühlten 50°C war es auf der Festwiese schnell zu heiß für uns hitzige Familie. Wir sind nach der Grillerei, ein wenig Sandbuddeln und einem wohlverdientem Eis zum Plantschen an die Aist verschwunden. Das kühle Bächlein mit seinen Sandbänken war genau das richtige!

Der Samstag wurde dann so richtig festlich! Wir "Großen" waren auf einer absoluten Traumhochzeit!!! Ich kann nur sagen - das Brautpaar hat definitiv 10/10 Punkten! Es hat alles gestimmt - nur soviel: Schloß, Picknickdecken, Saxophon, Innenhof in grün-weiß, Tanzen bis die Füße glühen.

Am Sonntag sind wir dann wieder zu Mini und Midi gestoßen, die die Hitzewelle bei Oma und Opa im kühlen Nass genossen haben. Und nun meine kleinen 7-Sachen-vom Sonntag.

Die liebe Anita aka Grinsestern sammelt allwöchentlich 7 Fotos von Sachen, die man/frau Sonntags in den Händen hielt - egal ob wenige Sekunden oder viele Stunden.


Die Nacht war kurz und heiß. Also habe ich mehrere Tassen Kaffee gebraucht um wieder auf Betriebstemperatur zu kommen.


Zur Erfrischung und zum Auffüllen der Elektrolyte mischte uns Maxi ein Molke-Mixgetränk. Die Molke von "unserer" Bäuerin ist eine Geheimtipp: pssst!


Sonne ohne Reue: im Garten die wichtigsten Accessoires heute!

 

Mini hat vor rund zwei Wochen beschlossen, dass die Windelzeit beendet ist. Goodbye Bodys, hello Unterhöschen!





Das Planschti schaut nach so viel Herumspritzen, Toben und Fletzen schon ein wenig mitgenommen aus.



Die ersten Brombeeren im Garten sind schon reif. Ich muss nur aufpassen, dass die Jungs in ihrem Ernteeifer nicht auch die grünen, seeeeehr sauren Beeren abrupfen.



Abends gab's spontan ein kleines Lagerfeuer. Und da mussten natürlich Knacker drüber!

Rundum gelungen - so darf es weitergehen!

Alles Liebe,
Tanja


Mittwoch, 15. Juli 2015

ShortyLegs - sie ist da-ha!

Hey, es gibt Neues!



Die letzten Tage ging es heiß her! Weniger wegen der Außentemperaturen - mehr weil auf Teufel-Komm-Raus am neuen Schnitt von Sara&Julez gefeilt wurde.



Tanja - ja uns verbindet auch eine Namensgleichheit - schenkte mir erneut das Vertrauen an ihrem neuen Geniestreich mitzuwirken.

ShortyLegs ist eine kurze Short mit Einfassband, wie sie bereits in meiner Kindheit mal sehr modern waren. Tanja´s Näschen für Trends hat ihr geraten, dass es genau jetzt wieder up to date ist!


Die Hose kommt in den Kinderdoppelgrößen von 56/62 bis 164/170 und ist mit der detaililerten Anleitung trotz tricky Einfassband für geübte Anfänger nähbar.


Also ich sag nur eines, Midi wollte das Outfit bestehend aus ShortyLeg in 110/116 und Minisun von Aefflyns in 110/116 direkt so in den Kindergarten tragen. Das ist als Ritterschlag zu verstehen!!!



Falls es noch nicht aufgefallen ist, ja ich mache hier Werbung. Ich habe den Schnitt kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen, aber ich empfehle euch das eBook reinsten Gewissens!


Alles Liebe,
Tanja


Schnittmuster: ShortyLegs in 110/116 von Sara&Julez, MiniSun in 110/116 von AefflynS - to go
Stoffe: Sweat Bielefeld  und Bündchen grau meliert von stoffparties.at, Piqueejersey von Trigema
zu sehen bei: OutNow, AWS; Made4Boys, Für Söhne und Kerle, CiA, Kiddikram



Montag, 13. Juli 2015

Urlaub - in 12 Stunden

Wie jetzt?

Ein Countdown?

NEIN! Wir hatten einen 12Stunden-Urlaub an diesem Wochenende. Genau genommen war allein der Sonntag schon vollgepackt mit tollen Sachen, die das Leben schöner machen ;)

So viel Programm verpackt in einen einzigen Ausflug - in so manchen Familienurlauben passiert weniger.

Anlässlich Grinsestern's 7 Sachen Sonntag zeige ich euch 7 Eindrücke unseres Ultrakurzurlaubs.

Es ging mit der Seilbahn rauf auf den Grünberg. Dort startete unsere Wanderung. Es war sonnig - es war ja auch schon fast Mittagszeit. Midi fand DIE Lösung:

Midi ist auch ein Selbermacher :) So wird das am Wegesrand gefundene Riesenblatt zum Sonnenhut.

Mittagessen gabs auf der Alm - direkt am Bergsee. Mini war das Wasser aber doch zu kalt - er hat mich nicht losgelassen:


Nach dem Plantschen gab's ein Mini-Picknick aus dem Rucksack:


Auf dem Weg vom Berg runter (nix Seilbahn - wir wollten ja noch zu einem weiteren Highlight ) mussten die Wasserflaschen wieder gefüllt werden - mit eiskaltem Bergwasser vom Siebenbrünnlein:


Der Weg bergab war doch beschwerlich. Mini hat in der Rückentrage ein Schlaferl gehalten und wir haben uns den Weg mit ein wenig "Kunst" versüßt. Midi hat Steinmanderl am Wegesrand gebaut:


Was kam dann noch an diesem Tag? Na, wer erkennt's?


Und zu guter Letzt - meine Jungs <3




Ihr seht, ich hatte einen ziemlich perfekten Urlaubstag. Und da hab ich euch ja noch nicht ansatzweise alles zeigen können.

Ich wünsch euch und euren Lieben auch ganz viele solche Stunden und Tage in den kommenden Wochen - genießt die Ferien!

Alles Liebe,
Tanja








Donnerstag, 9. Juli 2015

For Ladies - only?

Na, habt ihr die große Hitze gut überstanden?


Wir genießen den Sommer in vollen Zügen und sind beinah täglich am See. Die Nähmaschine hat schon vermeldet, dass sie sich etwas vernachlässigt fühlt.


Aaaaaber ganz untätig war ich ja in den letzten Wochen ja auch nicht.

Ich durfte für Tanja aka Sara&Julez den Pull*it*Over auf Herz und Nieren testen. Wie jetzt? Pull*it*Over? Den gibt's doch schon seit letztem Herbst?


JEIN. Für die Kids gibt es den herrlich locker sitzenden Hoodieschnitt mit diversen Kragenvarianten bereits seit Herbst 2014. Damals war dieser Schnitt mein ALLERERSTES Probenähen.

Und nu? Jetzt gibt es den Schnitt seit letzter Woche auch für uns Ladies!


Zugegeben, ich wollte euch einfach die Fotos nicht bei +35°C zeigen, deshalb hab ich sie bis heute "versteckt".

Ich habe den klassischen Hoodie mit runden Eingrifftaschen gewählt. Die Kapuzennaht wie auch die Ärmelnähte habe ich mit Fake Paspeln ein wenig spezieller gestaltet.


Außerdem passte die gewonnene Plotterdatei "Pretty Mirror" von Kluntjebunt wie dafür gemacht zu meinem Kuschelpulli. Ich hab einen kleinen Teil weggelassen, aber der geschwungene Schriftzug ist genau meins.


Mein Pulli wird jetzt wohl ein wenig warten müssen auf seinen Einsatz (HOFFENTLICH), weil er aus kuscheligem Sweat genäht ist. Aber im Herbst freu ich mich auf das kuschelige Schmuckstück!






Alles Liebe,
Tanja

Plotterdatei: Pretty Mirror von Kluntjebunt
Stoffe: grauer Sweat, Unijersey Türkis und Strickbündchen Türkis von stoffparties.at
zu sehen bei: RUMS, OutNow, Plotterliebe, CiA








Donnerstag, 2. Juli 2015

Libellen?

oder doch Dragonfly?



Mhm, ich find ja das englische Wort für diese geheimnisvollen Insekten viel besser! Drachenfliege - das hat doch schon was majestätisches, nicht?

Wie auch immer - ich mag diese kleinen Fliegetiere! Die Jungs und ich sind immer ganz verzückt, wenn wir an unserem Lieblingsbadesee eine Libelle im Schilf entdecken. Sie schimmern oft in so schönen Farben.

Wie auch der vernähte Stoff heute. Ein gut gehüteter Stoffschatz von der Kreativmesse Wels im April - ein Biocanvas von Cloud 9. Die Farbe ist der H.A.M.M.E.R!


Die letzten Wochen ist mir beim Stöbern bei Blogkollegen immer die "Charlie Bag" von Burda untergekommen. Das machte mich neugierig. So hab ich mir das sehr ähnliche Schnittmuster der "Reversible Bag" (free!) von Novita aka "verypurpleperson" ausgedruckt.

Die Tasche ist an sich einiges kleiner als die Charlie Bag - so hab ich das Schnittmuster einfach vergrößert, da ich einen kleinen Packesel wollte und keine niedliche Handtasche.
Das Nähen der Tasche geht ratzfatz und dank der Anleitung sogar für einen Taschenfeigling wie mich sehr einfach. Jaaaa, ich hab immer Respekt vorm Taschennähen - warum auch immer?!

Für meine Version habe ich die Innentasche aus einem Rest festen Jeansstoff genäht - das sorgt für zusätzliche Stabilität des kleinen Lastenträgers.

Ich wollte aber auch noch einen kleinen Farbtupfer - ein Highlight sozusagen. Da fiel mir ein kleines Stück cognacfarbenes Leder aus einem Tauschpaket wieder in die Hände. Petrol du Cognac finde ich ja besonders toll in Kombi.

Was tun, mit dem 10mal10 cm großen Stück Leder? Ich habe mich für zwei Ovale als Schulterpatches entschieden. Das war eine Premiere! Ich habe zum ersten Mal Leder verarbeitet! War aber keine Hexerei - geb ich zu!


Fertig ist meine hübsche Einkaufstasche! Auf den Spielplatz hat uns die Hübsche schon begleitet. Es passt alles rein, was Mami so braucht - 3 Wechselshorts für Mini (der seit Anfang der Woche plötzlich keine Windeln mehr will/braucht), Trinkflaschen, Taschentücher, Studentenfutter und Apfelspeigerl - und naja den langweiligen Kram, den frau so braucht.

Die Tasche war noch nicht ausgelastet - das lässt mich hoffen, dass ein kleinerer Einkauf auch genug Platz findet.


Alles Liebe,
Tanja

Schnitt: Reversible Bag von VerypurplePerson
Stoff: Victory Koi Canvas von Cloud 9 gekauft bei Kraftstoff Wels, Jeansstoff von stoffparties.at