Donnerstag, 26. Februar 2015

Wie ist das mit den Lemmingen?

Lemming, ich??

Wie schon mal erwähnt, ist die Nähwelt durch diverse Foren und Gruppen auf sozialen Netzwerken eng aneinander gerückt. So werden schnell mal Trends "geboren". So auch vor geraumer Zeit mit der Veröffentlichung von Schaumzuckers Cuddle Me.

Ich mag und mochte diese Art von "Weste" schon immer. Ich habe einige solcher (Kauf)Teile im Schrank. Mein Mann nennt sie gern "Psychologen-Kittel" - er meint, solche Verhüllungen habe seine Psychologie-Professorin am Gymnasium gerne getragen und auch sonst sind sie typisch für diesen Berufsstand. Nun ja, ich kanns nicht abstreiten - ich gehör ja auch zu diesem Dunstkreis :)


Lange lag das Schnittmuster hier ausgedruckt neben Der Nähmaschine - auf dem "Unbedingt-bald-nähen-Stapel". Nun ja, vergangenes Wochenende hab ich mir die Zeit endlich gestohlen! Ich hab mir passend zu meiner Version des 5-Minuten-Rocks nach Anita alias Grinsestern eine Cuddle Me aus dem herrlich kuschelig-weichem Interlock in dunkelgrau-meliert gemacht. Da ich ja Türkis- und Petroltöne liebe, war die Kombifarbe schnell gefunden. Die Bündchen und die Einfassung sind aus aquafarbenem Baumwolljersey von stoffparties.at .



Ich finde, die Kombi kann sich echt sehen lassen! Ich trage diese Kombi heute im Büro! Mit blickdichter grauer Strumpfhose und farblich passendem Dreieckstuch um den Hals fühl ich mich sehr wohl in meiner Haut.

Beide Teile sind schnell genäht, wenn man denn mal angefangen hat. Da scheitert es bei mir ja oft - ich nehm mir einfach zu viel vor!

Und jetzt noch ein Vorsatz: mehr für MICH nähen - ich wachse zumindest nicht mehr raus (hoffentlich ;) )

Alle Liebe, Tanja

verlinkt bei: create in Austria, RUMS

Mittwoch, 25. Februar 2015

..immer wieder gern..

..eine Wiederholungstat!


An sich bin ich so der Nähtyp a la "den Schnitt hab ich ausprobiert - kenn ich - kann ich - ich such was neues". Aber es gibt ein paar "all-time-favorites" auf gut neu-deutsch :)

Und heute zeige ich euch Bilder von einem meiner "Stamm-Schnitte". Und zwar ist das die Strampelhose von Klimperklein. Sie durfte ja meinen Blog "damals " (ha!) eröffnen. Und ich näh sie immer noch gern.


Ihr seht heute Bilder von der Strampelhose in Größe 80. 80? Wer trägt hier noch Größe 80 im Hause minimidimami??? Richtig, niemand! Aaaaber, die Hose habe ich bereits vor einem Jahr genäht. Genau genommen Anfang März 2014. Das tolle an diesem Schnitt ist aber einfach, dass die Hosen ein gewisses Maß mitwachsen!  Was ist das Geheimnis? Na klar, die Bündchen!! Ich habe - genau wie in der Anleitung super beschrieben - das Beinbündchen extra breit gemacht. Anfangs wird das Bündchen einfach umgeschlagen und mit wachsenden Beinchen, passen sich die Bündchen langsam an.

So kommt's, dass Mini mit Kleidergröße 92 auch in diesem Frühjahr seine Softshell-Outdoorhose nach Klimperklein noch tragen kann! Das freut Mami und den Geldbeutel gleichermaßen!!

Die Hose ist aus einer alten Sofshelljacke von Maxi entstanden. Sie hatte ein kleines Loch und der Reißverschluss war kaputt. Hier wird sicher kein tadelloser Stoff weggeschmissen! So kam ich im Februar/März 2014 auf die Idee dem damals Krabbelkind Mini eine Softshellhose für den Spielplatz zu nähen. Klar wir hatten die herkömmlichen Matschhosen - aber für den kleinen Krabbelkäfer kamen mir die einfach zu dünn gefüttert an den Knien vor- Eh voila! Unsere Lösung.


Die Hose ist mittlerweile echt mitgenommen - man sieht es hier ein wenig an den Bündchen. Diese waren ursprünglich wunderschön knallig giftgrün - mittlerweile sind sie eher - mhm, nu ja, nicht mehr sooo taufrisch. Aber dafür ist die Hose ja auch gemacht! Die Träger und der Brustlatz sind mit weichem Lillestoff Sterne Jersey eingefasst - ich wollte einfach noch einen kleinen Farbtupfer.

Die Hose begleitet uns jetzt in eine weitere Gatsch-, Matsch-, und Frühlingssaison. Lediglich die Träger werde ich jetzt durch ein Zwischenstück verlängern. Mal schauen, wer unser "gutes Stück" dann mal erben wird!

Alles Liebe, Tanja


Montag, 23. Februar 2015

and the Award goes to....

..me?????

Liebster Award




Tja, unverhofft kommt oft... Da hab ich jetzt einen "AWARD" abbekommen. Dabei wusste ich bis vor wenigen Tagen gar nicht was das ist. Hübsch ist er ja - besonders die Farbe ;)  Nun ja, nun für euch, damit es euch besser ergeht als mir "Frischling".



Die Regeln vom Liebster Award sind relativ einfach, dem Nominierten werden 11 Fragen gestellt die er beantworten soll und im Gegenzug muss er  weitere 11 Blogs nominieren, die dies hoffentlich genauso tun. Dieser Award kommt nicht direkt aus der Blogger Gemeinschaft der Näherinnen, ich für meinen Teil bin aber von der lieben Nähfee-Kollegin Sandra von Schönigkeiten nominiert worden. Ich fühle mich geschmeichelt, dass sie mich da als Newbie entdeckt hat und meine Nähwerke ein klein wenig bewundert hat - DANKE! So macht das Bloggen Spaß!



Na, dann möchte ich mir mein Lob schon auch verdienen und werde nun meinen ersten "NUR_WORT_OHNE_BILD_POST" verfassen :)

Welche 10 Wörter umschreiben dich besonders gut?
So, ich werds jetzt möglichst spontan beantworten und mich vielleicht irgendwann dafür schämen...
Beobachterin, Wirbelwind, 1000Ideen - 3 Umsetzungen, Sammlerin, Bauchgefühl, Frischluftfanatikerin, Schokoholikerin, Lachen bis zum Weinen und/oder Bauchmuskelkrampf, Gesellschaftsschläferin, Maschinendompteuse

Was würde deine beste Freundin sagen ist deine beste Eigenschaft?
So, da wird's schwierig - ich kann mich nicht entscheiden, wer meine "die eine beste Freundin" ist. Ich hab mindestens zwei Kandidatinnen auf den Titel.
Aber ich vermute mal, sie sind sich einige, dass auf mich Verlass ist. Wenn ich verspreche, dass ich mich um etwas kümmere, dann fährt da der Zug drüber! Besonders für meine Herzensmenschen!!

Wann nähst  du am liebsten? Bist du eine Nachteule oder eine Morgennäherin?
Ich könnt ja rund um die Uhr nähen :) Wenn denn das nur mein geordneter Tagesablauf zulassen würde. Also realistisch gesehen, bin ich eine Nap-Time-Crafterin :) (da gibt's einen total amüsanten und inspirierenden amerikanischen DIY Blog mit dem Namen) Also oft rattern hier mittags die Maschinen wenn Mini im Land der Träume Kraft sammelt oder eben abends wenn mindestens 2/3 meiner Männer schlummern.
Was ist dein nächstes Nähprojekt auf deiner To-Sew-Liste?
Ich bin gerade im Sweaterwesten-Fieber. Ich hab mir vor nicht allzu langer Zeit das EBook "Jacke" von Klimperklein gegönnt. Jetzt möchte ich für den kommenden Frühling und Sommer die eine oder andere Weste für die Minimänner nähen. Wartet ab - es ist schon was fertig - ich darf es euch aber NOCH nicht zeigen (Probenähen und so).

Wen benähst du am liebsten? Kind, Mann, Hund oder dich selbst?
Tjo, wer meinen Blog schon ein wenig kennt, weiß die Antwort längst :) Ich nähe leidenschaftlich gern für meine Minimänner!!! Nicht weniger gern benähe ich die Kinder von Freunden - es gibt abgesehen von Spielzeug nur noch selbstgenähte Geschenke.
Aber natürlich habe auch mittlerweile  - Vorsicht grobe Schätzung - rund 30% selbstgenähte Kleidung im Schrank, die ich mit Stolz trage.
Nur Maxi kommt ein wenig kurz - was er auch immer mal wieder betont!!
Gibt es ein Nähprojekt, dass du irgendwann, wenn du ganz viel Zeit und Lust übrig hast, mal angehen möchtest?
Pfu, so ad hoc fällt mir da nichts ein. Reißverschlusseinnähen war bis vor kurzem noch so eine Hürde. Aber mit ganz viel Mut hab ich das jetzt gepackt. Mal schauen, was ich beim Blog-Stöbern nachher entdecke, vielleicht entdecke ich mein nächstes Großprojekt.
Was magst du am liebsten am Bloggen?
Bloggen ist für mich wie Tagebuchschreiben. Sicher, ich freu mich, wenn ich merke, dass meine Beiträge auch gelesen werden. Aber wenn nicht - NA UND? Ich freu mich, dass ich meine Freude und meinen Stolz über meine DIY Projekte ein wenig nach außen tragen kann. Vielleicht inspiriere ich jemanden ein klitzekleines Bisschen oder bringe einfach jemanden zum Schmunzeln.

Was sind deine Ziele für deinen Blog in den nächsten 2 Jahren?
Wow, das klingt ja jetzt nach Vorstellungsgespräch... Ich hab ehrlich ge"sagt" keinen Plan! Ich wird weitermachen, so lang es mir Spaß macht und ich Zeit dafür finde! Möglichweise ist mein Blog in zwei Jahren längst Geschichte, oder aber er ist ein kleiner, feiner, lustiger Mami-Blog mit der einen oder anderen Idee zum Nachmachen - mal schauen!

Wie viel Zeit steckst du etwa in deinen Blog?
Gibt's hier sowas wie einen Schrittzähler??? Hat jemand ne Ahnung??? NEIN? Schade, dann könnte ich diese Frage ehrlicher und genauer beantworten!
Ich bin nicht sooo gut im Schätzen, aber ich würde mal sagen so rund 2,5Stunden pro Woche? Mhm, das klingt jetzt aber schon ganz schön viel... Naja, aber so ein klein wenig Arbeit steckt schon in meinem elektronischem Tagebuch.

Wie verbringst du am liebsten deine Abende? Gammelnd auf der Couch oder produktiv an der Nähmaschine?
Das kommt ganz auf meinen Tag an. Wenns einer dieser Tage war, an dem ich gefühlte 3Drilliarden mal "Maaamaaaa" gehört habe und ich von ca 5:30 Uhr morgens bis 19 Uhr quasi durchgehend im Quadrat gesprungen bin, genieße ich das Couching schon auch sehr! Aber an den meisten Abenden der Woche, wenn auch Maxi beschäftigt ist, lass ich abends die Maschinchen rattern, bearbeite Bilder oder schneide neue Projekte zu.

Wenn du die Möglichkeit bekommen würdest einen Artikel in einer Zeitschrift veröffentlichen zu können, was wäre dein Thema?
So, das ist wohl die schwierigste der Fragen! Mhm, ich hab ja viele Themen, die mich so beschäftigen. Sicher, die kreativen Sachen interessieren mich unheimlich - sie sorgen für meine Ausgeglichenheit. Aber so im "echten Leben" stoße ich von Berufswegen auf so viele Ungerechtigkeiten und soziale Disharmonien. Ich würde vermutlich einen Artikel rund um das Thema Gesellschaft, Bildung, Erziehung und Individualität schreiben - ziemlich sicher keinen Leitfaden, wie man es besser machen könnte, sondern eher so eine Art Spiegel-Vorhalten, was ich alles als unrund empfinde.

Danke, für die Fragen, die mich zum Nachdenken angeregt haben!


Nun komme ich zu dem Teil der Aufgabe der mir unheimlich Spaß macht. Ich darf euch 11 Blogs (von wenig bekannten VerfasserInnen) weiterempfehlen.

Den Liebster Award möchte ich gerne weitergeben an:
a.Mai.se - ein entzückender und inspirierender Blog von einer nähbegeisterten Mami und Tante!

einfach schnieke - ich bewundere jedes Mal die tollen Fotos! Ich frage mich, wie die "Berliner Pflanze im Rheinland" ihre kleine Maus zu so tollen Bildern bringt.

naehnanu - diese liebe Nähkollegin kenne ich auch im "echten" Leben und auch wenn es uns noch nicht vergönnt war, uns so ausgiebig zu unterhalten, spüre viele Parallelen in unseren Leben.

RoDi(amanten) - sicher alles andere als ein Newbie! Ich bin jedes Mal wieder verliebt in ihre Zwillinge - ihr müsst euch diese Näschen anschauen!

uppalarakete - der Blog ist super toll gestaltet - ich war und bin ganz baff, dass er erst seit 2014 besteht!

Traumwerkstadt - warum? Weil ich ihre Ritterin beim Karneval Sew Along so Bombe fand und immer noch finde!

Ökolochic - weil ich das Wortspiel im Namen einfach lässig find!

Trudi's Blog - ich finds spitze dass frau auch jenseits der 30+ auf der DIY Welle schwimmt und auch noch drüber schreibt!

Gewandet - das erste Bild, das ich gesehen habe, war dieser UNGLAUBLICHE Quilt. Eine solche Engelsgeduld möchte ich haben - wow, ich schneid mir ein Scheiberl ab!

ella-einmalig - und schon wieder sooo tolle Fotos! Ich mag diese unaufdringliche Buntheit ihrer Bilder!

Little Bee - ich lese so unheimlich gern bei Michaela mit, weil ich so ein klein wenig Babyduft schnuppern kann.

Meine lieben Nominees, ich möchte bitte die Antworten auf folgende 11 Fragen von euch lesen:
  1. Was gibst du an, wenn dich einer nach deiner Berufsbezeichnung fragt?
  2. Welche 10 Wörter würden dich am Besten beschreiben?
  3. Welche Herausforderung hält dein Alltag für dich bereit?
  4. Welches ist dein liebstes Schnittmuster?
  5. Was magst du am liebsten am Bloggen?
  6. Wieviel Zeit steckt in deinem Blog?
  7. Gibt es ein Nähprojekt, dass du irgendwann, wenn du ganz viel Zeit und Lust übrig hast, mal angehen möchtest?
  8. Wie bist du zum Nähen gekommen?
  9. Abenteuerurlaub oder Pauschalreise?
  10. Wann nähst  du am liebsten? Bist du eine Nachteule oder eine Morgennäherin?
So, das war's meine Lieben! Jetzt seid ihr dran!!

Ich möchte euch ja auch bald wieder bunte Fotos von meinen Nähwerken zeigen, darum lass ich die Tastatur jetzt Tastatur sein und geh die Maschinchen quälen!

Alles Liebe, Tanja















Freitag, 13. Februar 2015

Auf die Plätze..

..fertig, los!


Es ist da! Das von Grund auf überarbeite Free(!!!)book von Sophie Kääriäinen alias Näähglück! 


Ich bin stolz euch verraten zu können, dass ich ein Fitzelchen in den letzten beiden Wochen dazu beitragen durfte. Mit vielen kreativen und fleißigen Mädels habe ich die Überarbeitung der Kinderhose auf Herz und Nieren testen dürfen.

Unter dem neuen Namen Näähglück Kinderhose könnt ihr den kostenlosen Schnitt mit Schritt-für-Schritt-Anleitung im Shop von Sophie downloaden.

Die Hose ist ratz-fatz genäht und für beinah jedes Material geeignet. Ich selbst hab für Mini eine Cordhose und für Midi eine Sweathose gezaubert. Die Hose könnt ihr in vielen Varianten nähen mit Taschen, mit Bündchen oder verstecktem Bündchen oder, oder, oder der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt.

Ich finde es unglaublich von Sophie, wieviel Energie sie in die Überarbeitung eines bereits veröffentlichten, bewährten Schnittes gesteckt hat. DANKE im Namen aller NäherInnen dafür!

So, bevor ich nun Bilder sprechen lasse - schaut vorbei bei Näähglück. Ihr findet dort jede Menge E- und Freebooks, die echt für Qualität stehen!!







Alles Liebe, Tanja

zu sehen bei: OutNow, made4Boys und Create in Austria








Montag, 9. Februar 2015

Kids Karneval Sew Along - I proudly present...

...the amazing Batman and his assistant Robin!


Viele von euch wissen es ja längst, aber trotzdem wollt ihr doch sicher Bilder sehen :) Hier also meine beiden Superhelden (in Ausbildung).


Midi ist auf eigenen Wusch: Batman! Ich wäre ja für ein totales Retro-Kostüm gewesen. Kennt von euch noch jemand den 70er Jahre Fernseh-Batman? So ein ausgewaschener blauer Strampler mit coolem Gürtel etc pp? *BÄÄÄMMM* das wärs gewesen. Aaaaber das Kostüm ist ja für Midi und der wollte seinen Batman wie den auf diversen Kauf-T-Shirts. Also; sein Wunsch war mir Befehl (ich sollte mich eigentlich als Bezaubernde Jeannie verkleiden, wenn wir schon bei 70er Jahre TV sind).



Zum Jumpsuit aus schwarzem Jersey mit Druckerl am Rumpf hab ich die Heldenkapuze nach dem Freebook von LeniPPunkt kombiniert. Den Overall hab ich, wie schon geschrieben, selbst gezeichnet (siehe hier).



Für Mini hab ich passend zu Midi ein Robin Kostüm genäht. Hier aber wirklich Retro - er kann sich noch nicht wehren und es gibt auch (noch) keinen modernen Robin.



Die Jungs sind megazufrieden und die Kostüme haben die ersten Kinderfaschingsfeiern mit Bravour überstanden! Ich leg einfach wert darauf, dass sich meine Minimänner gut bewegen können, schließlich wollen sie tanzen, toben und fetzen beim Narrenfest!
Mini rockt die Bühne!

Und wenn dann auch die letzte (Krapfen)Kraft ausgeht, sind die Kostüme so gemütlich, dass man sich damit auch hinlegen könnte :) Zumindest in die Konfetti!



Alles Liebe!




Donnerstag, 5. Februar 2015

Batgirl - der etwas andere Einblick in das Karnevals Sew Along

Hach, ich bin ja schon spät dran...


Ich kann nicht immer pünktlich sein - auch wenn es mir eigentlich schon ein Anliegen wäre... Aber seit geraumer Zeit - wenn wir ganz genau sind seit 4 Jahren und 10 Monaten habe ich da Unsicherheitsfaktoren, die meine Pläne gern mal über den Haufen werfen.

Unsicherheitsfaktoren auf zwei bzw vier Beinen :) Ich war echt immer ein zuverlässiger und pünktlicher Mensch. Ich glaub, das schätzte meine Umgebung an mir. Aber irgendwie seit ich Kinder habe, will mir das oft nicht so recht gelingen...

Ich hör mich oft Sätze sagen wie ".. ja, das müssen wir unbedingt machen..." und weiß einen Wimpernschlag später schon, dass das nie geschehen wird! Oder eben, ich schaff es mit den Rabaukis ganz oft NICHT, zum vereinbarten Zeitpunkt am Zielort zu sein. *ärgerlich* Womit hat das zu tun?

Vielleicht mit der noch unausgereiften Alltagsbewältigung? Oder fehlende Organisation? Mhm, oder vielleicht aber auch damit, dass ich die Jungs nicht immer nur antreiben will. Und uns nun mal ein Liedchen oder ein Spiel dazwischen kommen, wenn wir eigentlich gerade beim Schuhe anziehen sind?!

Ich plädiere hiermit an meine eigene Gelassenheit! Was soll's - wir nehmen uns einfach ab und an das akademische Viertelstündchen raus..


Gibt Schlimmeres, oder?




So, nun zum eigentlichen Thema heute: der Kids Karneval Sew Along von nEmadA. Gestern eigentlich (und so mein Ausflug in meine Gefühlswelt) sollten wir einen Einblick geben, wie weit unsere Kostüme denn schon sind. Ich habe ja von den Kostümen der Minimännern bereits sehr viel gezeigt und will mir noch was fürs Finale aufheben. Deshalb ist heute MEIN Kostüm für den örtlichen Kinderfasching dran.




Passend zu den Jungs hab ich mir eine Toni von Milchmonster im Batgirl Design genäht. Ich muss zu meiner Schande zugeben, dass es meine erste Toni ist. Schlimm eigentlich, ich hab das Ebook schon seit letztem Sommer oder so. Genäht hab ich das Kleid aus schwarzem Sweat mit Ärmeln aus Baumwolljersey (beim Tanzen mit den kleinen Helden wär es mir sonst sicher zu heiß). Den Ausschnitt und die Saumkante hab ich mit einem Rest gelben Baumwolljersey eingefasst. UUUUUND: ich hab zum ersten Mal geplottet!


Das Batman-Logo hab ich nach einer Vorlage von clipartbest selbst konvertiert und aus gelbem Flex geplottet. Das war mein erstes Plott-Werk abgesehen von den Probeversuchen. Sicher, das Logo ist recht einfach, aber trotzdem find ich's toll!!

Also, hier nun also mein Superheldinnen-Kleid! Jetzt muss ich mal schauen, ob ich so verspätet überhaupt noch mitmachen darf beim Sew along...
und hier wird es auch noch zu sehen sein: RUMS und Create in Austria, Plotterliebe

Alles Liebe!

Dienstag, 3. Februar 2015

Endlich...

...hab ich's geschafft!


Ich hab mir das Ebook "Jacke" von Klimperklein schon vor Wochen gegönnt. Ich wollte einfach DIE Sweatweste für meine Jungs nähen.
Die Kängurutaschen mit Zierstich.
Es war aber einfach zu viel los in den letzten Tagen und Wochen. Ich hatte einige laufende Projekte und Fasching steht ja auch an...
Der Reißverschluss!! Juhu!!!
Aber diese Woche: endlich! Midi war am Wochenende etwas angeschlagen: er hatte Ohrenschmerzen und etwas erhöhte Temperatur. Also durfte er nicht raus zum Bobfahren - grooooßes Drama. Aber so kam es, dass Midi und ich - nur wir zwei allein - am Samstag zusammen gebastelt haben. Er mit Papier, Klebeband, diversem Glitzer und Aufklebern und ich mit Schnittmuster und Stoffen.
Hier seht ihr den Zierstich an der Kapuze - in senfgelb.
Die Stoffauswahl hat Midi getroffen - und ich hab's abgesegnet. Oder war es umgekehrt? Wie auch immer, WIR haben uns für petrolfarbenen Sweat, passende Sweatsterne und den Drachenreiter-Sweat von Alles-für-Selbermacher entschieden. Die anderen Sweatstoffe, der Ringel und das Bündchen sind von stoffparties.at.

Ich hab das erste Mal Belege genäht, und auch zum ersten Mal den Nacken versäubert. Ihr seht hier auch das Aufhängerl - gaaanz wichtig im Kindergarten.
Das Ebook von Pauline alias Klimperklein ist einfach nur spitze!!! Es ist EEEcht umfangreich - gut 120 Seiten. Aber klar, wer ausführlich und mit vielen Bildern erklärt, kann sich nicht auch noch kurzfassen! Wie schon erwähnt, erlebte ich einige erste Mal beim Nähen dieser Lieblingsweste: Beleg, Nackenstreifen und Kinnschutz. Aber dank Paulines Erklärungen war das alles (fast) kein Problem.


Kinnschutz
Sicher, so eine Sweatweste näht sich nicht im Handumdrehen. Aber nach zwei längeren Nähabenden kann ich euch määäächtig stolz. das Ergebnis zeigen!


Ich fürchte, ich werde nun zum Wiederholungstäter... Denn auch Mini braucht Jäckchen für den Frühling... Und jetzt wo ich weiß wie es geht, ...


Wenn ich nur aufhören könnt ;)

Alles Liebe!

Montag, 2. Februar 2015

My kid wears - die nächste

..in einer langen Reihe?

Midi in "Superman-Pose"

Mir gefällt die Idee noch immer. Einfach ein wenig zeigen, was die Minimänner grad tragen! Ich bin ja schon auch immer ein wenig stolz, dass sie so ohne Widerworte meine selbstgenähte Kleidung tragen.


Midi in Action mit seiner Matador-Rakete
Zugegeben, Midi hat schon das eine oder andere Mal gemeint "...des mog i net..." - naja - dann wurden eben Freunde beschenkt oder es wurde für Mini in einen Karton gesteckt und das Nähwerk fristet sein trauriges Dasein bis der Kleinste meiner Männer reingewachsen ist.


Aber ich bemühe mich natürlich, Kleidungsstücke zu nähen, die Midi mag. So wie diese Kapuzenjacke im Superman-Stil. Die Idee dafür hab ich von einer lieben Blogkollegin Andrea von Liebedinge. Ich hab mir ihren Blogeintrag über das Geschenk für ihren Neffen (?) angesehn und  Midi hat mir über die Schulter geschaut. "Mamaaaaa, kannst du das auch?" - nun ja, so wurde ich motiviert, die Scheu vor Reißverschlüssen abzulegen. 


Die Weste ist nach Schnabelinas JaWePu genäht. Ich bin echt zufrieden im Großen und Ganzen. Nur leider war in diesem Freebook keine Beschreibung für den Kinnschutz - den hab ich sozusagen "gebastelt". Mittlerweile hab ich mir das superausführliche EBook "Jacke" von Klimperklein gegönnt - und ich arbeite schon an einer nächsten Weste für Midi. Im Kindergarten sind die einfach die beste Wahl!
Aber ich muss noch mehr zugeben: Mini kann sich noch nicht wehren ;) die paar Wörter die er spricht, beinhalten zwar ein klares "NEIN!!!" (Rufzeichen aufgrund der Vehemenz und Lautstärke) aber seine Kleidung ist im gelinde gesagt WURSCHT.
Heute, Montag tragt Mini einen BEN - naja eigentlich eine BENTA von Bunte Knete von Frl. Päng, die ich im Rahmen des Probenähens zu einer Jungsversion "modifiziert" habe. Mit mir kamen mehrere Blogger- und Nähkolleginnen auf diese Idee und so inspirierten wir Frl. Päng zu Neuem, dass nach BENTA auch ein BEN erscheinen wird.

und damit zu: my kid wears
und weils meine Jungs sind: made4boys
und weil wir im Alpenland wohnen: Create in Austria